BLOG - ARCHIV

Das Jahr 2016


Barbara ist zutiefst betrübt.

Das ist jetzt mal eine Aussage, die ich nicht so richtig nachvollziehen kann.
Da hat irgendwer namens TÜV gesagt, dass Barbaras Auto Ende November in den Autohimmel fahren muss und nun ist hier das große Heulen angesagt.

 

Was Ihr Menschen immer mit Euren Autos habt?

Autos sind in meinen Augen sowas von überflüssig, - erst recht wenn man mal überlegt, dass diese Monster töten können. So viele von uns Fellnasen und in jüngster Zeit auch mächtig viele Stachelmänner und -frauen mussten unter diesen rollenden Ungeheuern ihr Leben lassen ... und außerdem können die uns auch zum Tierarzt bringen, was erfahrungsgemäß eine ziemlich gefährliche Sache ist.

Es gibt also keinen Grund diesem Gefährt hinterher zu heulen. Barbara hat den jetzt 19 Jahre lang gehabt, - das sollte doch bitteschön reichen.

Lasst ihn uns somit klaglos beerdigen ...

 

0 Kommentare

Heimkehr

Hurra,

seit Freitagabend ist unser Teilzeit-Streuner wieder im Hause. Ohne Druck und somit völlig selbstbestimmt ist er durchs Fenster in sein Zimmer gekommen und zeigte ganz deutlich, dass er jetzt wohl "bereit" sei für regelmäßiges und angewärmtes Futter und das alles bei einer wohligen Temperatur.

Eddy war fast auf den Tag genau 2 Monate in Freiheit und man kann sagen, dass es ihm bzw. seinem Selbstbewusstsein sehr gut getan hat.

Wir freuen uns sehr - für ihn und für uns! 

3 Kommentare

Geht es Eddy gut, oder geht es Eddy gut ...

Hier mal ein paar Fotos von letzter Nacht, - aufgenommen zwischen 21 Uhr und 04 Uhr früh.
Diesen Zirkus veranstalten meine Leute nun bereits seit 2 Wochen - immer abwechselnd.
So langsam fange ich an Eddy zu beneiden.

1 Kommentare

Irgendwie ist jetzt auch mal gut ...

So langsam überlege ich, ob ich so wie Eddy auch meinen Urlaub nehmen sollte. Der nutzt das mittlerweile schamlos aus. Gestern hat mein Achim sage und schreibe 2 Stunden mit Eddy vor der Haustür verbracht. Die haben geschmust und Eddy hat ein 3-Gang-Menu serviert bekommen, mal abgesehen von den gefühlten 100 Leckerlis. So viele bekomme ich nie. Ich weiß nicht was ich davon halten soll, - Eddy, der sein Leben lang ein Bündel Angst war, macht plötzlich auf "weltgewandt" und macht keinerlei Anstalten zu uns in den Knast zurückzukommen. 


Haben wir einen überdachten Picknick-Platz? Nein, - natürlich nicht. Aber Eddy & Friends!

2 Kommentare

Von Eddy und Geistern ...

Letzte Nacht ...

Unserem Eddy geht es offensichtlich gut - sonst würde er wohl nicht nur durch die Katzenklappe schauen sondern sie auch benutzen ...

Was sagt man jetzt dazu ... ????????????

Es spukt ...

0 Kommentare